AGB

1 - INHALT DES ANGEBOTS

Cro-Marin (im weiteren Text "Vermittler") vermittelt im Auftrag des jeweiligen Eigentümers oder deren Bevollmächtigte (im weiteren Text "Vermieter") den Abschluss von zeitlich begrenzten Vermietungen für Ferienunterkünfte, bzw. von Reservierungen in Pensionen, Campings und Hotels. Bei Bestätigen der Reservierung wird der Vermieter vom Vermittler vertreten.Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen (im weiteren Text "Mieter") und Cro-Marin (im weiteren Text "Vermittler") und Grundlage jeder Reservierung.

2 - RESERVIERUNG

Ihre Reise können sie telefonisch, schriftlich oder am besten per E-mail reservieren. Beides ist verbindlich. Nach Eingang Ihres Reisewunsches erhalten Sie von mir eine Buchungsbestätigung mit der Bitte, das Anmeldeformular innerhalb von 7 Tagen unterschrieben an uns zurückzusenden, sowie die angewiesene Anzahlung binnen 14 Tagen auf mein Konto zu überweisen.

3 - BEZAHLUNG

Wenn Sie Ihre Zusage zum ausgesuchten Objekt erhalten haben, bezahlen Sie bitte den Anzahlungsbetrag von 25%, innerhalb einer Zeit von 15 Tagen.

Den Restbetrag bezahlen Sie direkt vor Ort.

Zahlungsarten:

* Per Kreditkarte
Visa, American Express, Euro/Mastercard

* Per Überweisung
Einzahler: Name, Vorname, vollständige Adresse
Empfänger: Srsen Zdenka; Philippsruherallee 13a

63450 Hanau; Deutschland

Bank: Targo Bank

IBAN: DE17300209003582612610

BIC (SWIFT-CODE): CMCIDEDD

 

4 - ORTSTAXE

Gemäß dem Gesetz über die Ortstaxe sollen Gäste die Ortstaxe gleichzeitig mit der Unterkunft bezahlen. Der Betrag für die Ortstaxe hängt von dem Urlaubsort und von dem Reisetermin ab und wird gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gleichzeitig mit der Restzahlung abgerechnet und bezahlt. Die Kurtaxe beträgt bis zu maximal 1,80 Euro pro Person und Tag in Abhängigkeit vom Alter, dem Devisenkurs und der Reisezeit. Kinder bis 12 Jahre zahlen meist keine Kurtaxe. Die Registrierungsgebühr (einmalig) beträgt zwischen 1,00 Euro und 2,50 Euro pro Person.

5 - UNTERKUNFTSPREIS

Die Unterkunftspreise werden in Euro angegeben. Cro- Marin behält sich das Recht vor , die veröffentlichten Preisen ( im Falle eine Änderung der Unterkunftspreise seitens des Leistungserbringers oder im Falle von Wechelkursänderungen ) zu verändern. Sofern die gebuchte Unterkunft mehr Personen nutzen, als dies in den Reisedokumenten angegeben ist, hat der Besitzer der Unterkunft das Recht , den nicht angemeldeten Gästen die Unterkunft zu entziehen oder aber alle Gäste zu akzeptieren, sofern diese vor Ort eine entsprechende Zuzahlung für die nicht angemeldeten Gäste tätigen. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Internet und aus den hierauf Bezugnehmenden Angaben in der Reservierungsbestätigung. Die einzelnen Ferienunterkünfte, bzw. die Leistungen sind von den Agenturen, bzw. den Vermietern beschrieben worden. Es folgt keine obligatorische Einzelprüfung der Ferienunterkünfte durch den Vermittler. Die im Internet enthaltenen Angaben sind für den Vermittler bindend. Der Vermittler behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss eine Änderung der Internetangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung selbstverständlich informiert wird.

6 - HAFTUNG

Der Vermittler haftet ausschließlich für die ordnungsgemäße Information, Beratung und Buchungsabwicklung im Rahmen des Geschäftsbesorgungsvertrages. . Für die vom Leistungsträger zu erbringenden Leistungen haftet der Vermittler nicht. Der Kunde hat sich insoweit ausschließlich an den entsprechenden Leistungsträger zu wenden, wobei der Kunde ausdrücklich noch mal drauf hingewiesen wird, dass etwaige Mängel in aller Regel unverzüglich vor Ort an die jeweilige Agentur, bzw. den Vermieter bekannt zugeben sind.

7 -LEISTUNGS U.-PREISÄNDERUNGEN DURCH DEN VERMITLLER

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die vom Vermittler nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Leistung nicht beeinträchtigen.Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.Der Vermittler ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird er dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.Der Vermittler behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Falle einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Ferienunterkunft auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen.Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Vermittler den Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Leistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reisevermittler in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten.Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung des Vermittlers über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Leistung diesem gegenüber geltend zu machen.

8 - RÜCKTRITT DURCH DEN KUNDEN

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten.

Cro-Marin bechält sich das Recht vor, den Anzahlungsbetrag einzubechalten.

9 - BEANSTANDUNGEN

Stellt der Mieter Schäden am Mietobjekt fest oder hat er Beanstandungen im Verhältnis zum Reisevertrag, sind diese der jeweiligen Agentur, bzw. dem Vermieter unverzüglich zu melden. Es wird empfohlen, im Fall von Beanstandungen, die vom Vermieter nicht behoben werden, sich sofort über eine Mietminderung zu einigen und diese abzuwickeln. Die Minderung tritt nicht ein, soweit der Mieter es unterlässt, die Mängel vor Ort bei der jeweiligen Agentur, bzw. dem Vermieter anzuzeigen. In diesem Fall verwirkt der Mieter jeden Anspruch auf Minderung aus dem Mietvertrag. Die Geltendmachung von Ansprüchen nach Mietende ist ausgeschlossen. Der Vermittler kann hierfür nicht in Haftung genommen werden. Im Fall der Leistungsstörungen ist der Mieter verpflichtet, bei der Beseitigung derselben kooperativ mitzuwirken, insbesondere eine Objektbegehung durch den Vermieter oder deren Beauftragte zu dulden und Schäden so gering wie möglich zu halten. Die dem Mieter zur Nutzung übergebene Ferienunterkunft ist dem Vermieter so bei Abreise zu übergeben, wie sie übernommen wurde. Schäden sind zu melden und mit dem Vermieter zu klären.

10 - AN- UND ABREISETAG

Die An- und Abreise erfolgt individuell. Mit der Reservierungsbestätigung erhalten Sie eine Anfahrtsbeschreibung. Es empfiehlt sich, selbst in aller Ruhe nach individuellem Bedarf eine geeignete Route mit aktuellem Kartenmaterial zu planen. Die Anreise sollte in der Regel zwischen 13 Uhr und 18 Uhr erfolgen, sofern auf der Reservierung nichts anderes angegeben ist. Eventuelle Verzögerungen bitte telefonisch vor der Anreise mit der Agentur (siehe Reservierungsbestätigung) klären, damit diese bei Möglichkeit auf Sie warten. Die Abreise sollte am Mietende bis spätestens 10 Uhr erfolgen. Bitte übergeben Sie die Ferienunterkunft besenrein. Zum Teil kann die Anreise täglich erfolgen (besonders in der Vor- und Nachsaison), so dass auch vom Wochenrhythmus abweichende Aufenthalte möglich sind.Ausnahmen gibt in der Hauptsaison. Mindestbuchungsdauer in der Hauptsaison 7 Tage.

11 - AUSSTATTUNGEN

Die Ferienunterkünfte wurden nach dem individuellen Geschmack der Besitzer gebaut und eingerichtet. Die Einrichtung entspricht mediterranem Standard. Falls eine Küche vorhanden ist, dann ist diese mit Geschirr und Besteck für die angegebene Personenzahl ausgestattet. Die Installation von Haustechnik entspricht manchmal nicht den deutschen Normen, erfüllt jedoch die landestypischen. Dies gilt zum Beispiel auch für teilweise vorhandene, steile Treppen, Geländer etc. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Parkplätze können auch außerhalb des Grundstücks sein. Die Dusche besteht manchmal aus einer Handbrause und einem Abfluss. Bei Warmwasserversorgung mit einem Boiler ist das Duschen von dessen Fassungsvermögen abhängig. Technische Störungen jeglicher Art sollten umgehend dem Hausbesitzer bekannt gegeben werden, um Abhilfe schaffen zu können. Ihr Vermieter wird in diesen Fällen sicher alles für Sie tun.Bitte beachten Sie, dass verschiedene Einrichtungen (z.B. Swimmingpool, Sportangebote, Animation, Geschäfte usw.) nicht durchgängig und manchmal nur im Juli und August zur Verfügung stehen.

12 - PERSONENZAHL

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus der Beschreibung der Agenturen, bzw. der Vermieter. Eine Ferienunterkunft darf nicht (auch nicht zeitweise) mit mehreren Personen (Erwachsene und Kinder) bewohnt werden, als dies angegeben ist. Kleinkinder gelten als vollwertige Personen. Der Vermieter kann die überzähligen Personen abweisen, bei Möglichkeit der Unterbringung gesondert berechnen oder Sie sofort wegen Verletzung des Mietvertrages ohne Erstattung der Miete des Hauses verweisen. Bei Vertragsverletzungen des Mieters wird der Vermieter in aller Regel Schadensersatz verlangen. Diese Entscheidung liegt in seinem Ermessen. Zusätzlich ausgewiesene Sonderleistungen (Kinderbett etc.) werden nur dann Bestandteil des Mietvertrages, wenn diese separat ausgewiesen sind und dazu vereinbarte Zahlungen geleistet wurden. Andernfalls ist vor Ort direkt an den Vermieter zu zahlen.

13 - HAUSTIERE

Bei den entsprechend beschriebenen Ferienunterkünften ist das Mitbringen von Haustieren erlaubt. Ein Haustier muss auf jeden Fall mit einem Hinweis auf Art und Größe/Gewicht bei der Reservierung angemeldet werden, auch wenn es entsprechend der Ausschreibung erlaubt ist. Die Erlaubnis gilt grundsätzlich nur für ein Haustier, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Wenn die Mitnahme von Haustieren untersagt ist, so muss das nicht bedeuten, dass auf dem Grundstück der Ferienunterkunft nicht mit Haustieren zu rechnen ist. Es wird ein gewisser Betrag je Tag und Tier berechnet. Sprechen Sie eventuell notwendige Bescheinigungen mit Ihrem Tierarzt ab. Für die Einreise notwendig: Internationaler Impfpass mit Tollwutimpfbescheinigung (mindestens 15 Tage und höchstens 6 Monate alt.) Bitte beachten Sie, dass Haustiere in vielen Strandbädern und anderen Einrichtungen nicht erwünscht sind. Weitere Informationen erteilt Ihnen Ihre Vermitller vor Ort.

14 - PFLICHTEN DES REISENDEN

Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten.Der Gast ist Verpflichtet:· Richtige Reisedokumente zu besitzen,· Die Zoll und Devisenvorschriften der Republik Kroatien einzuhalten · Die für die angemieteten Unterkünfte geltenden Hausordnung zu beachten und mit den Leistungserbringer in guter Absicht zusammenzuarbeiten,· Der Gast ist verpflichtet, zu überprüfen, ob er für die Einreise nach Kroatien ein Visum benötigt.· Bei der Ankunft am Urlaubsort dem Leistungserbringer die Dokumente über die bezahlten Leistungen auszuhändigen.

15 - PFLICHTEN VON CRO-MARIN

Cro-Marin hat die Pflicht, sich um die Erbringung der vereinbarten Leistung und um die Auswahl Leistungserbringer zu kümmern. Zudem muss Cro-Marin dafür sorgen, dass die Rechte und Interessen des Gastes in Übereinstimungen mit den üblichen Gepflogenheiten im Tourismus realisiert werden. Cro-Marin wird alle angegebenen Pflichten vollständig und auf dem beschriebenen Wege ausführen außer im Fall außergewöhnlicher Umstände (Krieg, Unruhen, Streik, terroristische Aktionen, Seuchen, elementarer Naturkatastrophen, Interventionen der zuständigen Staatsorgane, Tod oder Krankheit Leistungsanbieters.)

16 - ZUSTÄNDIGES GERICHT

Wenn der Kunde mit der Entscheidung seiner Beanstandung nicht zufrieden ist, hat er ein Recht auf gerichtliche Klärung. Für diesen Fall ist das Gericht in Hanau zuständig.