Ferienwohnung Punat

Von Krk aus umrundet eine hügelige Straße die Bucht und führt hinüber zum Städtchen Punat, wo über dem alten Ort viele Kroaten ihre Wochenend-und Ferienhäuser gebaut haben. Gleich rechts von Punat eine Werft für kleinere Schiffe und die Service Einrichtungen der Boots Marina, die zu den größten Jahthäfen zählt. Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Punat, ein Franziskaner Kloster, liegt nicht im Ort selbst, sondern in der weitläufigen Naturbucht auf dem Inselchen Kosljun. Über der Pforte prangt die glagolitische Inschrift „Mir i dobra“ (Frieden und Güte). Ein Pater zeigt der Grabstein des letzten Sprosses aus der Geschichte der Frankopanen, der 1529 verstorbenen Fürstin Katharina. In der Bibliothek steht ein Einbaum, wie man ihn um die Jahrhundertwände noch in Punat benutzte; ferner Trachten, Küchengeräte und glagolitische Messgewänder. In der Klosterkirche ein Polyptychon von Girolamo da Santa Croce und ein „Jüngstes Gericht“ von Ughetti.

Auf Krk bestehen viele Möglichkeiten für Tauchen, Wasserski, Tennis, Bowling und Kegeln; ferner Bootsverleih. Besitzer von Sport und Motorbooten bevorzugen Punat mit seiner Marina, wo alle gängigen Ersatzteile zu haben sind. FKK Freunde lassen in Punat die Autos stehen und setzen mit Linien Motorbooten samt Zeltgepäck zu dem auf dem Landweg nur über einen Eselspfad erreichbaren Camp Akapulka über, das sich über drei Buchten verteilt. Wohnwagen bis maximal 6,50 m Gesamtlänge rollen auf einem Ponton, dass von mehreren Motorbooten nach Akapulka geschleppt wird. Das Restaurant und die Service Einrichtungen (darunter auch einige Bungalows) werden vom Hotel Park in Punat verwaltet.

Die nicht sehr tiefe Naturbucht von Punat verhindert, das hier größere Linienschiffe einlaufen. Sie ankern außerhalb auf Reede und nehmen die mit Zubringerbooten herangebrachten Gäste auf. Für Sportbootfahrer und Segler eignet sich die Inselwelt rund um Krk in idealer Weise: in kurzen Entfernungen erreicht man die unbewohnte Insel Plavnik, die Insel Cres und im Süden Rab. Auf Krk bestehen viele Möglichkeiten für Tauchen, Wasserski, Tennis, Bowling und Kegeln; ferner Bootsverleih. Besitzer von Sport und Motorbooten bevorzugen Punat mit seiner Marina, wo alle gängigen Ersatzteile zu haben sind. FKK Freunde lassen in Punat die Autos stehen und setzen mit Linien Motorbooten samt Zeltgepäck zu dem auf dem Landweg nur über einen Eselspfad erreichbaren Camp Akapulka über, das sich über drei Buchten verteilt. Wohnwagen bis maximal 6,50 m Gesamtlänge rollen auf einem Ponton, dass von mehreren Motorbooten nach Akapulka geschleppt wird. Das Restaurant und die Service Einrichtungen (darunter auch einige Bungalows) werden vom Hotel Park in Punat verwaltet. Die nicht sehr tiefe Naturbucht von Punat verhindert, das hier größere Linienschiffe einlaufen. Sie ankern außerhalb auf Reede und nehmen die mit Zubringerbooten herangebrachten Gäste auf. Für Sportbootfahrer und Segler eignet sich die Inselwelt rund um Krk in idealer Weise.