Ferienwohnung Inseln Silba und Olib

Silba und Olib Dalmatien Kroatien: Günstig Online buchen

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf den Inseln Silba und Olib vor. Alle Unterkünfte für Sie und Ihre Familie in Silba und Olib können Sie online buchen.

Die suche vieler Urlauber nach kleinen, verträumten Inseln abseits vom Massentourismus hat auch den beiden Eilanden Silba und Olib einen zwar wachsenden, aber durch das begrenzten Angebot an Ferienwohnungen weitgehend gebremsten Fremdenverkehr gebracht. Silba mit knapp 15 qkm zwar kleiner als Olib (26 kmq), gewinnt über den Bettenbestand in den Häusern der Bauern und Fischer hinaus zusätzlich noch dadurch Besucher, dass es einen herrlichen, schattigen FKK Campingplatz mit zwei ausgedehnten Badebuchten, beide flach und sandig im Untergrund, besitzt. Außerdem laufen diese Insel immer mehr Sportboote auf der Route von Losinj nach Zadar an.

Sehenswertes:

Die Pfarrkirche aus dem 17. Jh. im Ort Silba enthält Malereien des Venezianers Carlo Ridolfi. Die Muttergotteskirche (Gospa od Karmena) von 1752 gehörte früher zu dem 1660 gegründeten Franziskanerkloster, das heute verlassen ist. Von den alten Befestigungen blieb ein Wehrturm aus dem 16. Jh. Teilweise erhalten. Neben dem Postgebäude ein Aussichtsturm aus dem 19. Jahrhundert. Die einzige Siedlung auf der Insel Olib liegt an der Bucht Luka Olib. Die Pfarrkirche im Ort, erneuert 1858, stammt von 1632. Im Pfarrhaus werden 20 Glagolitische Codices aus dem 16. Bis 19. Jh. Aufbewahrt. Noch älter ist die zweite Kirche des Ortes. Außerhalb ein Schutzturm aus dem 17./18. Jh., Überreste einer Römersiedlung mit Hausfundamenten, Ruinen einer dreischiffigen Kirche und eines bereits um 1200 zerstörten Klosters lassen sich in der südlich des Ortes gelegenen Bucht Banve ausmachen.

Boote und Badestrände:

Der Ort Silba auf der gleichnamigen immergrünen Insel besitzt einige Gaststätten und eine Pension. Ein Laden verkauft alle nötigen Lebensmittel. Das FKK Camp liegt eine halbe Stunde Fußweg vom Dorf entfernt. Günstiger ist es, das Campinggepäck vom Hafen aus, den die Linienschiffe anlaufen, durch ein Fischerboot zum Strandgellende transportieren zu lassen. Die beide Badebuchten trennt die bewaldete Landzunge Laterna voneinander. Das haus des früher hier tätigen Leuchtturmwertes dient als Sanitärgebäude. Bootsfahrer finden rund um die Insel viele schöne Buchten. Zwischen der südlich Losinj liegenden Insel Ilovik und Silba, wo vom freien Meer her oft tagelang starke Winde wehen, geht die See häufig hoch und macht kleinere Fahrzeugen zu schaffen. Da sich der Ort Silba an der schmalsten Stelle der Insel von der einen bis zu anderen Seite erstreckt, besteht sowohl im Westen als auch im Osten die Möglichkeit zum Anlegen. Die Route östlich Silba, den Olibski Kanal, der Silba von Olib trennt, benutzen nur kleinere Schiffen.

Der westliche Teil von Olib, der von der Bora geschützt liegt, zeichnet sich durch eine üppigere Vegetation als die dem Festland zugewandte östliche Seite aus. Hier liegt ein schöner Steineichenwald. Gebadet wird hauptsächlich am Ort in der Bucht Luka Olib.