Ferienwohnung Umag

Urlaub in Umag kann man ganz nobel in einem feinen Hotel, aber auch schön preiswert in einer schönen Ferienwohnung verbringen. Gerade für Familien bietet sich ein Urlaub mit Sonne, Strand und Meer in einer Ferienwohnung an. Denn hier kann sich die ganze Familie in Ruhe austoben. Der Lärm stört keine Nachbarn. Eine Ferienwohnung bietet den Kindern viel Bewegungsfreiheit. Hier können die Kinder so viel Toben und Laufen, Schlafen und Träumen, Spielen und Bauen, wie sie wollen. Eine Ferienwohnung hat mehrere Zimmer, so dass man sich wie zu Hause fühlt. Man kann die Unterkunft so buchen, wie man sie benötigt: mit einem oder mehreren Schlafzimmern, Wohn- und Esszimmer, Küche und Balkon oder Terrasse. Es bietet sich oft auch an, ein kleines Ferienhaus zu mieten. Hier hat man dann noch mehr Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten. Mehrere Zimmer ermöglichen den Rückzug zum Lesen und Spielen. Gekocht wird in der eigenen Küche, so dass auf alle Wünsche der Mitglieder einer Familie eingegangen werden kann. Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist das wichtig, denn es ist nicht immer leicht, mit diesen in einem Restaurant umzugehen. Hauptgrund für viele Urlauber, immer wieder nach Kroatien zu fahren, ist das tolle Wetter. Unzählige Sonnenstunden und blauer Himmel nicht nur im Hochsommer locken den typischen Mitteleuropäer immer wieder hierher. Die gastfreundliche Bevölkerung lädt die Urlauber zum Genießen ein. Umfassende Informationen zu einem Urlaub in Umag und ein umfassendes Angebot zu den dortigen Ferienwohnungen findet der Interessent im Internet.

Umag ist ein bekannter Bade und Winterferienort. Seine von dem Dragonja Fluß im Norden bis Ladinov gaj am Südrand reichende stark gegliederte und zugängliche Riviera mit mediterraner Landschaft ist der richtige Ort für einen erholsamen und dennoch inhaltsreichen Urlaub. Den Gästen im Umag stehen viele Unterkunftsmöglichkeiten, Campingplätze und ein Jachthafen mit entsprechendem Leistungsangebot zur Verfügung. Schwimmbäder, schöne Badestrände, ein Casino, viele Sportplätze, sowie besondere Programme für Rentner, Jäger, Angler und Naturliebhaber versprechen einen interessanten Urlaub. Die kulturgeschichtlichen Bauwerke dienen oft als Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und Konzerte in Umag.

Zu den traditionellen Veranstaltungen in Umag gehören: St. Pelegrinus, ein Volksfest zu Ehren des Schutzpatrons von Umag; der Feiertag Madonna vom Schnee mit Volksfest in Materada; Mariä Himmelfahrt mit Volksfest in Umag und dem Ort Sveta Marija na Krasu bei Umag; Konzertsommer in Umag, Konzerte klassischer Musik in der Pfarrkirche in Umag; das ATP Turnier Croatia Open in Umag, ein internationales Tennisturnier in Umag, das im Camp Stella Maris stattfindet und Umag zu einem der bekanntesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens machte.

Umag ist eine Oase für Sportler und alle, die einen aktiven Urlaub in Kroatien bevorzugen. Außer Tennis, der in dieser Gegend beliebtesten Sportart, werden den Gästen in den Feriensiedlungen entlang der Riviera von Umag zahlreiche Freizeitinhalte geboten: Fußball, Kegeln, Minigolf, Jogging, Reiten, Jagd, Rad und Bootsfahrten, Segeln, Surfing, Wasserski, Tauchen, Schwimmen, Unterwasserjagd. Umag ist ein bekannter Kurort, ein beliebter Treffpunkt der Geschäfts und Sportwelt und Veranstaltungsort zahlreicher Kongresse und Messen.

Den Gästen im Umag stehen Hotels, Dependancen, Appartements, Bungalows, Campingplätze und ein Jachthafen mit entsprechendem Leistungsangebot zur Verfügug. Schwimmbäder, schöne Badestrände, ein Casino, viele Sportplätze, sowie besondere Programme für Rentner, Jäger, Angler und Naturliebhaber versprechen einen interessanten Urlaub. Die kulturgeschichtlichen Bauwerke dienen oft als Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und Konzerte.

Der im Nordteil des Stadthafens vor dem Hotel Adriatic gelegene Jachthafen ACI Umag verfügt über 500 Anlegeplätze für Jachten bis 18 m Länge und 150 Liegeplätze an Land. Zudem ist Umag ein Grenzübergang zur See mit einem Hafenkapitäns und Zollamt. Umag, Stadt mit Hafen an der Nordwestküste Istriens, 13 km nordwestlich von Buje. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel zwischen zwei seichten Meeresarmen. Der größere im Norden ist durch einen Wellenbrecher geschützt und in einen Hafen verwandelt. Das Hinterland von Umag bietet fruchtbares und gut bebautes Ackerland; die Felder reichen bis zur Küste (angebaut werden überwiegend Weinreben). Durch die Bodenerosion entstanden vor der Küste viele seichte Stellen, die gute Fischfanggründe bilden. Die Neustadt schaut zur offenen Bucht und schließt an das Stadtviertel mit Hotels im Nordwesten an. Der Hafen ist Nordwestwinden ausgesetzt. Schiffe mit einem Tiefgang bis 3,5 m können im Hafen ankern. Der Jachthafen Umag (Nautikzentrum Umag) liegt im Nordteil des Hafens.

In der Römerzeit war Umag unter dem Namen Umacus bekannt. Die schmalen, winkligen Gassen und malerische Plätze gehen auf die mittelalterliche Stadtstruktur zurück. Erhalten sind Teile der im 14. Jh. mit Türmen verstärkten Stadtmauer. Die barocke Pfarrkirche im Umag, deren Bau um das Jahr 1730 begann, weist eine typische flache Kuppel auf; im Inneren wird ein Flügel des gotischen Polyptychons aus dem 15. Jh. aufbewahrt. Seit 1985 wirkt in Umag die Galerie "Dante Marina Cettina", die Moderne Kunst promoviert.

Umag PanoramaUmag Panorama