Flora und Fauna Kroatien

Fauna KroatienFauna Kroatien

Für Laien sind die kroatischen Inseln wegen des üppigen Pflanzenwuchses ganz einfach schön. Sie sind grün und waldbedeckt, jeder kann jederzeit Schatten finden, ganz so als würden sie gar nicht mitten im Meer, unter der heißen mediterranen Sonne liegen. Sie werden wegen der harmonischen und reinen Natur besucht, wegen des Immergrüns, der Zypressen, Stechpalmen und Lorbeers. Hundertjährige Olivenhaine, der Lavendel von Insel Hvar, die blühenden Myrthe, Mandarinen und Zitronen kann man am Wegesrand von den schweren Zweigen pflücken, unüberschaubaren Weingärten verheißen eine ertragreiche Ernte und guten Wein.

In Kroatien auf der Insel Cres befindet sich eines der letzten Siedlungsgebiete des Gänsegeiers. In den Wäldern vieler Inseln leben zahlreiche Tiere: Hasen, Hirsche, Eichhörnchen, viele Vogelarten und andere Tiere. Nur Endemien gibt es wenig. Fachleute werden jedoch Sondermerkmale an einigen Schnecken, flügellosen Insekten und Eidechsen feststellen, die sich von anderen Repräsentanten ihrer Art in Größe und Farbe unterscheiden.

Alles Andersseitiges und Geheimnisvolle, wie die Welt unter Wasser, weckt besonderes Interesse. Korallen, Algen, Fische, Muscheln. Für die Sportfischer, aber auch für alle, die die noch unerforschten Schönheiten genießen möchten, hält das Meer unvergessliche Erlebnisse bereit.

In der Adria leben mehr als 350 Fischarten, viele Arten von Kopffüßlern, Krebsen und Muscheln. Die Kroatische Adria ist übrigens eines der an edlem Fisch, Krebsen und Muscheln reichsten Meere. Ein erstklassiges Ziel also auch für raffiniertest Feinschmecker.