Flüsse Kroatien

Fluss KroatienFluss Kroatien

Fluss Krka

Etwa zwei Drittel der 72 km langen Krka schlängelt sich durch Schluchten und steht in einem pittoresken Kontrast zur trockenen Karsthochebenen. So fließt das türkies-blaue Wasser des Flusses wie eine Fatamorgana durch die felsige Halbwüste des dalmatinischen Karstes. Bald nach der malerischen Städtchen Skradin geht der Fluss allmählich in den See Prokljansko jezero über und anschließend in eine tiefe Meeresbucht, an der noch eine weitere historische Stadt liegt, Sibenik.

Die Besucher von Nationalpark Krka werden auch von den Alten Mühlen angezogen in denen noch heute auf überlieferte Art Getreide gemahlen werden kann.

Fluss Korana

Der Nationalpark Plitwitzer Seen umfasst das Quellgebiet des Flusses Korana und ist von dichten und teilweise unkultivierten Buchen-, Tannen- und Fichtenwäldern umgeben. Dieser einzigartige Park bildet 16 kleine Seen die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind.

Fluss: Kupa, Dobra, Korana, Mreznica

Bei der Stadt Karlovac verbinden sich vier Flüsse: Kupa, Dobra, Korana und Mreznica, die von den hohen Karstgebirgen Kroatiens in Richtung Panonische Ebene fließen. Alle vier Flüsse zeichnen sich durch Sauberkeit und Wasserreichtum in der ansonsten dürren Karstumgebung aus, sowie durch zahlreichen Schluchten, Stromschnellen und Wasserfälle. Sie sind von bestehender Schönheit und im Sommer warm, so dass sie zum Angeln, Schwimmen, Kanufahren und Rafting einladen.